In der hier aufgeführten Fachliteratur zu unseren Sammelgebieten werden die Michel-Katalog-Nummern mit freundlicher Genehmigung des Schwaneberger Verlages verwendet.

Diese Fachliteratur ist für unsere Mitglieder und nicht zum kommerziellen Vertrieb bestimmt. Zur Werbung für unsere Arbeitsgemeinschaft und ihre Sammelgebiete werden Restexemplare zu den angegeben Konditionen an interessierte Sammler abgegeben.

von Dr. F. Mörbel

Wie schon beim ersten Teil (Posthorn) waren für den zweiten Teil der RSV-Reihe über die frühen Markenheftchen der Bundesrepublik wiederum die Akten der Bundesministeriums für Post und Fernmeldewesen im Koblenzer Bundesarchiv eine ausgesprochen ergiebige Quelle: Verschiedene Auflagen, Ausgabe-Daten, Auflagehöhen und Verwendungen, die bisher nicht oder anders beschrieben waren.

von Hans-Jürgen Willmann

Die Arbeitsgemeinschaft RSV im BDPh hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, Unterschiede und Besonderheiten bei der Herstellung von Rollenmarken und deren Verpackungsmaterial zu erforschen und in einem einfachen Rahmen, für jeden Spezialsammler verständlich, zu publizieren.

von Klaus Bach

Für die Spezialisten unter den Automarkenmarken-Sammlern wird diese Broschüre viele interessante und neue Informationen enthalten. Sie behandelt auf 21 reich und farbig illustrierten Seiten (DIN A4) die ATM Australiens aus Geräten der schweizerischen Firma Frama.

von Gerald Schwarz

In der 3. Auflage vom April 2009 werden die MH des Deutschen Reiches unter folgenden Gesichtspunkten präzise erfasst:

von Gerald Schwarz

Zum ersten Mal werden die Bayern-MH unter folgenden Gesichtspunkten präzise erfasst:

von Dr. F. Mörbel

Seit die erste RSV-Broschüre über die Germania-MH vor nunmehr sieben Jahren zum 100. Jahrestag der Ausgabe des ersten offiziellen deutschen Markenheftchens erschien, haben sich die Erkenntnisse darüber dank intensiver Forschung innerhalb der Arbeitsgemeinschaft RSV so sehr erweitert, dass eine Neuauflage notwendig wurde.

von Hans-Jürgen Willmann

Die Arbeitsgemeinschaft RSV im BDPh hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, Unterschiede und Besonderheiten bei der Herstellung von Rollenmarken und deren Verpackungsmaterial zu erforschen und in einem einfachen Rahmen, für jeden Spezialsammler verständlich, zu publizieren.

von Hans-Jürgen Willmann

Einer der Schwerpunkte der Arbeitsgemeinschaft RSV im BDPh ist es, Unterschiede und Besonderheiten bei der Herstellung von Rollenmarken und deren Verpackungsmaterial zu erforschen und in einem einfachen Rahmen, für jeden Spezialsammler verständlich, zu publizieren.